-->

TELEGRAMM: Schädliche Energy-Drinks?

  • a -- Worthley MI, Prabhu A, De Sciscio P et al. Detrimental effects of energy drink consumption on platelet and endothelial function. Am J Med 2010 (Februar); 123: 184-7 PubMed PMID: 20103032 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 14 (2010) , Nummer 3
    Datum der Ausgabe: Mai 2010

Aufgrund von anekdotischen Fallberichten werden Energy-Drinks als Mitauslöser für plötzlichen Herztod und Herzinfarkte veranwortlich gemacht. Dabei postulierte pathophysiologische Mechanismen sind ungünstige Veränderungen der Plättchen- und Gefässendothel-Funktion. Diese Hypothese wurde an 50 jungen und gesunden Freiwilligen überprüft. In der Tat - eine Stunde nach Einnahme eines Energy-Drinks (mit Koffein, Taurin und Glucuronolactone als Haupt-Inhaltsstoffen), konnte eine vermehrte Plättchenaggregation und eine Beeinträchtigung der endothelialen Funktion festgestellt werden. Welcher Inhaltsstoff dafür verantwortlich ist und ob dem ganzen eine klinisch relevante Bedeutung zukommt, bleibt allerdings unklar.

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 14 -- No. 3
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Schädliche Energy-Drinks? (Mai 2010)