-->

TELEGRAMM: Fragwürdige neue Therapie bei Achillessehnenbeschwerden

  • r -- De Vos RJ, Weir A, van Schie HT et al. Platelet-rich plasma injection for chronic Achilles tendinopathy: a randomized controlled trial. JAMA 2010 (13. Januar); 303: 144-9 PubMed PMID: 20068208 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 14 (2010) , Nummer 3
    Datum der Ausgabe: Mai 2010

Chronische Achillessehnenbeschwerden sind häufig und schwierig zu therapieren. Mit dem Ziel die Selbstheilung der degenerativ veränderten Sehne anzuregen, wird offenbar zunehmend die Injektion von plättchenangereichertem Blutplasma in die Sehne propagiert. In dieser doppelblind angelegten Studie an 54 Personen konnte jedoch keine positive Wirkung dieser Therapie festgestellt werden, weder auf die Schmerzen, den Aktivitätsgrad noch die Zufriedenheit der Betroffenen. Eine vergleichbare Verbesserung der Beschwerden nach 24 Wochen konnte sowohl in der Placebo- als auch in der Behandlungsgruppe festgestellt werden. Ob diese auf den Placeboeffekt zurückzuführen ist oder auf das zusätzlich durchgeführte exzentrische Krafttraining, bleibt unklar.

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 14 -- No. 3
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Fragwürdige neue Therapie bei Achillessehnenbeschwerden (Mai 2010)