-->

TELEGRAMM: Verlauf unspezifischer Thoraxschmerzen in der Grundversorgung

  • k -- Glombiewski JA, Rief W, Bösner S et al. The course of nonspecific chest pain in primary care: symptom persistence and health care usage. Arch Intern Med 2010 (8. Februar);170: 251-5 PubMed PMID: 20142569 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 14 (2010) , Nummer 3
    Datum der Ausgabe: Mai 2010

Thoraxschmerzen sind häufig, und oft kann keine klare Ursache gefunden werden. Was geschieht mit den Betroffenen im weiteren Verlauf? Von 1212 Personen über 35 Jahren, die wegen Thoraxschmerzen eine Allgemeinpraxis aufsuchten, konnten nur bei 405 (33%) eine klare Diagnose gestellt werden. Bei 692 der übrigen Betroffenen wurde eine mögliche somatische (z.B. muskuloskelettale Beschwerden) und bei 115 eine psychische Ursache vermutet. Nach 6 Monaten hatten mehr als die Hälfte der Personen mit unspezifischen Thoraxschmerzen immer noch Beschwerden. Bei gut 10% davon wurden wiederholte und somit wahrscheinlich überflüssige kardiologische Abklärungen durchgeführt, psychiatrische Abklärungen hingegen waren äusserst selten. Sind mehr psychiatrische Konsilien die Lösung? Was anderes haben wir zu bieten?

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 14 -- No. 3
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Verlauf unspezifischer Thoraxschmerzen in der Grundversorgung (Mai 2010)