-->

TELEGRAMM: Sojaprodukte und Brustkrebs

  • k -- Shu XO, Zheng Y, Cai H et al. Soy food intake and breast cancer survival. JAMA 2009 (9. Dezember); 302: 2437-43 PMID: 19996398 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 14 (2010) , Nummer 2
    Datum der Ausgabe: März 2010

Sojaprodukte sind reich an Isoflavonen, welche eine östrogenartige Wirkung und ein Interaktionspotiential mit Tamoxifen aufweisen. Deshalb wurde befürchtet, dass deren Konsum sich negativ auf die Prognose von Brustkrebspatientinnen auswirken könnte. Diese grosse Kohortenstudie aus China zeigte jedoch genau das Gegenteil, die Rate an Rezidiven und Todesfällen verringerte sich sogar bei erhöhtem Verzehr von Sojaprodukten, dies bei Frauen mit und ohne Tamoxifen. Wir müssen unseren Patientinnen den Genuss von Sojaprodukten also nicht verbieten - aber ob wir in Europa auf ähnlich hohe Mengen kommen wir in China um vom beschriebenen Nutzen zu profitieren, ist fraglich.

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 14 -- No. 2
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Sojaprodukte und Brustkrebs (März 2010)